Oakford Priory Primary School

Oakford Priory Primary School

Schwarze Kinder, weiße Kinder, Kinder indischer Abstammung und alle an einem Ort: der Oakford Priory Primary School. Was in den Ohren der meisten Menschen nach multikulturellem Miteinander klingt, war bis Ende 1991 das genaue Gegenteil. Geprägt von der Apartheid, besuchten die Kinder zwar die gleiche Schule, waren aber durch Maschendrahtzäune dennoch voneinander getrennt.

Inzwischen gibt es Zäune und Zwänge nicht mehr. Stattdessen besuchen über 1.500 Schülerinnen und Schüler jeden Alters die Oakford Priory Primary School, um dort gemeinsam zu lernen. Und manchmal feiern sie auch. Zum Beispiel beim großen Schulfest, das die Heribert Nasch Stiftung organisiert hat (Danke, Clive Naidu, für die großartige Unterstützung!).

Es wurde getanzt, gegessen, gespielt und sich gefreut. Denn für jedes Kind gab es ein kleines Präsent. Auch dieser schöne Tag ging natürlich irgendwann zu Ende. Zurück ließ er jedoch eine wunderschöne Erinnerung für alle sowie die Erkenntnis: Gemeinsam bewegt man mehr.